Welche MPU Nachweise Sie bringen müssen

Es bestehen verschiedenste MPU Nachweise oder Nachweismöglichkeiten mit denen die Abstinenz von Drogen oder Alkohol nachgewiesen werden kann.

 Am häufigsten wird der Urintest und die Haaranalyse verwendet. Die Leberwerte sind heutzutage für die Alkoholabstinenz nicht mehr aussagekräftig genug und sind als alleinige MPU Nachweise unzureichend.

MPU Nachweise:

1. Urin

Wenn eine Urinprobe verlangt wird, müssen Sie unerwartet über einen längeren Zeitraum zu kurzfristigen Terminen erscheinen. In der Regel beträgt der Zeitraum in dem Sie erscheinen müssen 24- 36 Stunden. Der Grund der kurzfristigen Termine ist der, damit die Termine für Sie nicht vorhersehbar sind.

Wenn Sie einen Abstinenznachweis über 6 Monate erfüllen müssen, werden Sie in der Regel 4 mal in 6 Monaten zur Urinkontrolle eingeladen. Diese Kontrollen werden unter Aufsicht durchgeführt.

Wenn Sie eine 12 monatige Abstinenz nachweisen müssen, werden Sie mindestens 6 mal zur Urinkontrolle gebeten. Die Kosten für eine Urinprobe liegt bei ungefähr 90 €.

2. Haare

Durch den Konsum von Drogen gelangen die Stoffe in den Blutkreislauf und letztendlich in die Haarpillen. Während des Verhornungsprozess lagern sich die Abbauprodukte in der Haarstruktur ab.

Nach 9 bis 14 Tagen wandern die Stoffe dann an die Hautoberfläche und wachsen mit den Haaren heraus. Bei einer Haaranalyse ist der Nachweis einer Drogenabstinenz über einen langen Zeitraum möglich. Es werden 2 Kugelschreiberdicke Strähnen direkt vom Haaransatz abgeschnitten und in ein Labor zur Analyse gesendet.

Wichtige Informationen

Wenn die Abstinenz von Drogen über 6 Monate gebracht werden muss, wird ca. 6 cm Haar abgeschnitten und analysiert.

1 cm entspricht ungefähr einem Monat. Bei einer einjährigen Abstinenz werden in der Regel 2 Haaranalysen durchgeführt, von jeweils ungefähr 6 cm Haar.

Sie sollten sich Ihre Haare nicht einfach vom Frisör schneiden lassen, es sollte vorher abgeklärt werden, damit Sie nicht den Eindruck erwecken einen Täuschungsversuch zu begehen. Wenn es das Haarwachstum oder Frisur nicht zulässt, muss die Urin- oder Blutanalyse durchgeführt werden. Der Preis für eine Haaranalyse liegt bei ca. 150 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.