MPU Vorbereitung

mpu vorbereitung
MPU Vorbereitung
Bewerte diesen Beitrag

Sie sollten vor der MPU und dem Hauptteil der psychologischen Untersuchung (Gespräch), eine MPU Vorbereitung in Anspruch nehmen. Es hat sich gezeigt, das Teilnehmer die sich alleine auf die psychologische Untersuchung (Gespräch) vorbereitet haben, sehr oft durchgefallen sind. Der Grund dafür ist, dass Sie sich oft in Widersprüche verwickelt oder sich nicht ausreichend vorbereitet haben.



In der MPU Vorbereitung werden in der Regel folgende Themen behandelt:
  • es wird zum Anfang kurz ihre Lebensgeschichte analysiert (nur relevante Themen für die MPU)
  • danach wird eine Analyse des Vorfalls erstellt, wegen dem Sie eine MPU absolvieren müssen
  • es wird über ihre eventuelle Alkohol- oder Drogenvergangenheit und ihr Trink- oder Konsumverhalten gesprochen, sowie Ihr Fahrverhalten.
  • warum sie Alkohol oder Drogen genommen haben
  • mögliche Trink- und Konsumprobleme werden analysiert
  • Veränderungen des Fahrverhalten und Abstinenzmotive
  • die Rückfallgefahren und wie diese vermieden werden können

In den Vorbereitungen wird alles detailiert besprochen, sodass Sie optimal auf die psychische Untersuchung (Gespräch) vorbereitet sind. Nach absolvierter MPU-Vorbereitung erhalten Sie eine Teilnahme-Bescheinigung. Diese ist für den MPU- Gutachter ein wichtiger Hinweis, dass Sie sich mit ihrem Fall intensiv auseinander gesetzt haben.

Der Gutachter hat meist jahrelange Erfahrung und merkt schon in den ersten Minuten, ob Sie sich vorbereitet haben. Wenn das der Fall ist, wird er das positiv aufnehmen und das Gespräch höchstwahrscheinlich angenehm für Sie gestalten. Teilnehmer die vorbereitet sind, sich mit ihrer Situation beschäftigt und auch damit auseinander gesetzt haben, sollten beruhigt in die psychologische Untersuchung (Gespräch) gehen.

Auf unserer FACEBOOK Seite findet ihr immer die aktuellsten Informationen zum Thema MPU Vorbereitung!