Alkohol MPU

alkohol mpu
Alkohol MPU
Bewerte diesen Beitrag

Gründe für eine Alkohol MPU:

  • Wenn der Fahrzeugführer mit 1,6 Promille im Straßenverkehr auffällig geworden ist, eine Alkohol MPU pflicht. (In einigen Bundesländern liegt der Wert schon bei 1,1 Promille)Dieser Wert gilt auch für Führerscheinbesitzer, die unter Alkoholeinfluss mit dem Fahrrad unterwegs sind.
  • Wenn ein Führerscheinbesitzer mehrfach mit Alkohol (ab 0,5 Promille) im Straßenverkehr aufgefallen ist.
  • Wenn der Führerscheinbesitzer eine Straftat begannen hat, dies ist schon ab 0,3 Promille möglich.



Kategorien von Alkoholkonsumenten

Alkoholgefährdung (A3)

In diese Kategorie werden Personen eingestuft, die Alkohol als Ausgleich zu Ihrem alltäglichen Leben konsumieren. Dies geschieht meist in Gesellschaft am Wochenende.

Wenn Ihre BAK (Blutalkoholkonzentration) am Tag des Vorfalls unter 2% lag oder Ihre 2 Alkoholfahrten beide unter 1,6%, besteht die Möglichkeit bei der psychologischen Untersuchung kontrolliertes Trinken nachzuweisen.

Alkoholmissbrauch (A2)

Wenn der Führerscheinbesitzer Alkohol konsumiert und eine Gesundheitsschädigung entstehen kann, wird er in diese Kategorie eingeordnet. Andere Kriterien sind, wenn der Führerscheinbesitzer soziale, berufliche oder psychische Probleme durch den Alkoholkonsum in Kauf nimmt. Um die MPU oder Idiotentest erfolgreich zu absolvieren, müssen Abstinenznachweise von mindestens 6 Monaten belegt werden.

Alkoholabhängigkeit (A1)

Führerscheinbesitzer denen Alkoholabhängigkeit nachgewiesen werden kann müssen eine Alkoholtherapie abschließen und Abstinenznachweise von mindestens 12 Monaten vorlegen um die MPU erfolgreich absolvieren zu können. 3 der unten genannten Kriterien müssen dafür zutreffen.

  • wenn Entzugserscheinungen auftreten
    wenn der Rauschzustand nur noch durch höhere Mengen Alkohol erreicht wird
    sobald Alkohol konsumiert werden muss um Entzugserscheinungen zu mildern
  • wenn eine tägliche Sucht nach Alkohol besteht
    bei schlechter Kontrolle über Anfang, Ende und Menge des Alkoholkonsums
  • wenn Alkohol zu jeder Gelegenheit getrunken wird
    sobald Interessen und Hobbys vernachlässigt werden oder verschwinden
  • wenn körperliche Schäden nicht berücksichtigt werden

Ablauf einer Alkohol MPU:

Auf der Seite MPU-Ablauf finden sie ausführliche Informationen zum Ablauf einer MPU. Hier werden nur noch einzelne Informationen ergänzt die mit Alkohol zusammenhängen.

Medizinische Untersuchungen

Wenn eine MPU oder Idiotentest wegen Alkohol angeordnet worden ist und Sie zur medizinischen Untersuchung erscheinen müssen, wird im allgemeinen Teil zusätzlich Tests rund um Herz, Leber, Bauchspeicheldrüse und andere Organe durchgeführt. Es sollen Folgeschäden des Alkoholkonsums ausgeschlossen werden.

Nachweise

Bevor Sie nun Ihre Nachweise vorlegen, die belegen das Sie kein Alkoholproblem mehr haben, müssen Sie einen letzten Urin – oder Bluttest absolvieren. Dabei wird der aktuelle Alkoholwert festgestellt. Ihre mitgebrachten Nachweise sollten belegen das Sie abstinent sind oder “kontrolliert trinken“.

Abstinenz

Eine Möglichkeit ist die Abstinenz. Dies bedeutet den 100 prozentigen Verzicht auf Alkohol. In den meisten Fällen ist dies die einzigste Möglichkeit die Fahrerlaubnis wieder zu erlangen.

In dem Zeitraum indem Sie Abstinenznachweise durchführen, muss darauf geachtet werden, dass Sie keine Nahrung zu sich nehmen die versteckte Alkoholmengen beinhalten, wie Soßen die mit Rotwein verfeinert wurden oder alkoholhaltige Torten. Abstinenz bedeutet einen absoluten Alkoholverzicht über einen längeren Zeitraum.

Kontrolliertes trinken

Die andere Möglichkeit nachzuweisen das Sie kein Alkoholproblem mehr haben, ist wenn Sie Nachweise mitbringen die belegen das Sie nur noch “kontrolliert trinken“. Das bedeutet , dass Sie nur noch sehr wenig Alkohol zu sich nehmen. Wichtig ist das nachgewiesen wird, das Sie nicht mehr spontan trinken, sondern im voraus geplant. Ob diese Möglichkeit für Sie in Frage kommt, hängt von Details ab, wie die schwere des Vergehens. Dies ist meistens nur möglich wenn Sie in Kategorie A3 eingeordnet sind.

Beim kontrollierten Trinken gibt es Werte, die in diesem Zeitraum nicht überschritten werden dürfen. Bei Männern liegt dieser Wert bei 24 Gramm Alkohol, bei Frauen um die 12 Gramm Alkohol. Zum Vergleich, ein halber Liter Bier hat rund 20 Gramm Alkohol! Diese geplanten Trinktermine sollten 3 bis 4 Wochen auseinander liegen, damit belegt werden kann, das es nicht wieder zu einer Gewohnheit kommt. Die Nachweise werden in der Regel durch Urintests belegt.

Leistungsdiagnostischer Test

Der Leistungsdiagnostische Test dauert im Durschnitt 45 Minuten. Bei Personen die eine MPU wegen Alkoholverstößen absolvieren müssen, wird diese sehr genau durchgeführt um Folgeschäden oder Beeinträchtigungen auszuschließen.

Fragebögen bei einer Alkohol MPU

Die schriftliche Befragung beinhaltet bei Personen die mit Alkohol auffällig geworden sind, noch einen zusätzlichen 3. Fragebogen. Auf diesem müssen Sie Auskunft über ihre Alkoholvorgeschichte und Trinkverhalten geben. Es werden einige unangenehme Fragen darauf stehen. Diese müssen alle wahrheitsgemäß ausgefüllt werden.

Psychologische Untersuchung

Nach dem allgemeinen Teil findet der anlassbezogene Teil statt. Im anlassbezogenen Teil wird sich der Gutachter mit Ihrem Vorfall beschäftigen.

Folgende Themen werden hier auf Sie zukommen:

Sie werden zum Vorfall befragt, wegen dem Sie die MPU oder Idiotentest absolvieren müssen
ein Gespräch zu Ihrer Alkoholvergangenheit
Verhaltens- und Einstellungsänderungen werden überprüft
der zukünftige Umgang mit Alkohol
wie Sie sich vor einem Rückfall schützen

Auf unserer FACEBOOK Seite findet ihr immer die aktuellsten Informationen zum Thema Alkohol MPU!